Ausbildung Pferdewirt

Beitragsseiten

Ausbildung

Die Ausbildung zum Pferdewirt bzw. zur Pferdewirtin dauert in der Regel drei Jahre und findet im dualen System statt. Partner in der Berufsausbildung sind dabei der anerkannte Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule München-Land. Ergänzend zur betrieblichen Ausbildung sichert die Berufsschule ein breit angelegtes Grundwissen zum Beruf.

Im Ausbildungsberuf Pferdewirt/in kann zwischen verschiedenen Fachrichtungen gewählt werden: 


Pferdehaltung und Service 

Im Mittelpunkt stehen das Bewegen von Pferden im Reiten oder Fahren und Arbeiten an der Longe sowie die Beratung von Kunden und die kundenorientierte Anlagenbewirtschaftung. Weitere wichtige Ausbildungsinhalte sind die individuelle Pferdefütterung, Futtergewinnung und -beschaffung sowie das Stall- und Weidemanagement.


Klassische Reitausbildung

Ausbildungsschwerpunkte sind die vielseitige, klassische Grundausbildung des Pferdes sowie die zielgruppenorientierte Ausbildung von Reiterinnen und Reitern. Außerdem geht es in der Ausbildung um die Vorbereitung und Vorstellung von Pferden bei Leistungsprüfungen sowie die funktionelle Pferdebeurteilung.


Pferdezucht

Reproduktion und Aufzucht sowie die Zuchtmethoden, Zuchtplanung und Zuchthygiene sind zentrale Ausbildungsinhalte. Außerdem geht es um die Vorbereitung und Vorstellung von Pferden bei Leistungsprüfungen sowie um die funktionelle Pferdebeurteilung.


Pferderennen

Umfasst die Einsatzgebiete Trabrennfahren und Rennreiten. Schwerpunkte der Ausbildung sind das Training von Rennpferden sowie die Vorbereitung und Teilnahme an Pferderennen. Außerdem sind die Gesundheit, Ernährung und Fitness des/r Rennreiters/in, bzw. des/r Rennfahrers/in sowie die Beurteilung des Leistungsvermögens von Rennpferden wichtige Ausbildungsinhalte.


Spezialreitweisen

Umfasst die Einsatzgebiete Westernreiten und Gangreiten. Die Grunderziehung und -ausbildung von Pferden in einer Spezialreitweise sowie die Arbeit mit Reitern und Reiterinnen in einer Spezialreitweise stehen hier im Mittelpunkt. Weitere wichtige Ausbildungsinhalte sind die Wettbewerbsvorbereitung und der Einsatz in Prüfung einer Spezialreitweise sowie die Beurteilung von Pferden in einer Spezialreitweise.
Ergänzend zur Berufsausbildung im Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule München-Land finden überbetriebliche Lehrgänge statt, welche an verschiedenen Standorten durchgeführt werden.


 

Weiterführende Infos/Prüfungen

Weiterführende Informationen dazu und zu den Prüfungen, die im Ausbildungsberuf Pferdewirt/in abgelegt werden müssen, finden Sie unter folgenden Links:


Pferdehaltung und Service         Überbetriebliche Lehrgänge und Prüfungen
http://www.lfl.bayern.de/berufsbildung/025202/index.php

Klassische Reitausbildung         Überbetriebliche Lehrgänge und Prüfungen
http://www.lfl.bayern.de/berufsbildung/025203/index.php

Pferdezucht                 Überbetriebliche Lehrgänge und Prüfungen
http://www.lfl.bayern.de/berufsbildung/025204/index.php


Pferderennen                 Überbetriebliche Lehrgänge und Prüfungen
http://www.lfl.bayern.de/berufsbildung/025205/index.php


Spezialreitweisen             Überbetriebliche Lehrgänge und Prüfungen
http://www.lfl.bayern.de/berufsbildung/025206/index.php


 

Ausbildungsberatung

Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Verkürzung der Ausbildungsdauer. Fragen hierzu oder sonstige Fragen zur Ausbildung beantwortet Ihnen: 

Anne Lutz 

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Abteilung Berufliche Bildung
Berufsbildung Pferdewirt
Telefon: 08161 71-2639                   
Fax:       08161 71-5980
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Formulare und Anträge für den Ausbildungsberuf Pferdewirt/in in Bayern finden Sie hier. http://www.lfl.bayern.de/berufsbildung/026412/index.php