Ausflug der Klasse BGJLW-A zur Firma AlzChem und HETWIN Fütterungstechnik

Am Dienstag, den 24.04.18 fuhren wir gemeinsam mit unserem Lehrer Herr Grimm, unserer weiblichen Begleitperson Anna und dem Busfahrer Franz um 8.10 Uhr Richtung Unterland. Erster Halt der Reise war das Werk von AlzChem in Trostberg, wo wir einen Einblick in die Kalkstickstoff Produktion bekamen. Nach dieser ausführlichen Führung wurden wir noch zum Essen im Werk eingeladen. Anschließend fuhren wir zum Carbidwerk der Firma AlzChem in Hart. Auch dort erhielten wir einen ausführlichen Rundgang über das Werksgelände. Nach der Führung machten wir uns auf den Weg Richtung Bergen, wo wir für die Nacht in der Pension Mühlwinkler Stüberl untergebracht waren. Nach dem Einchecken gingen wir noch gemeinsam zum Pizza Essen und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

Am nächsten Morgen machten wir uns nach einem stärkenden Frühstück in der Pension auf den Weg Richtung Kufstein. Dort besichtigten wir den Versuchs- und Entwicklungsstall der Firma Hetwin. Der Stall war mit jeder Menge Technik ausgestattet, unter anderem mit einer automatischen Fütterung, mit einer automatischen Einstreutechnik und vielen weiteren technischen Neuentwicklungen. Nach dieser wirklich sehr interessanten Führung kehrten wir in einem Gasthof in Nähe der Stallung ein. Nach einem guten Essen fuhren wir zum letzten Ziel des angefangenen Tages, wir fuhren zur Naturkäserei Tegernsee. Dort bekamen wir einen kurzen Einblick in die Produktion von Weich-, Schnitt- und Hartkäse. Zum Schluss durften wir noch einige Käsesorten selbst verkosten. Nach dieser Führung machten wir uns auf den Heimweg und kamen um 18.00 Uhr an unserer Berufsschule an. An dieser Stelle möchten wir uns bei Herr Grimm und Anna, herzlichst bedanken. Es war ein gelungener und lehrreicher Ausflug.

Die "Deutsch-Befreiten"